Und so funktioniert´s
mit Watersan-Hebeanlagen.
Das Abwasser wird in die Hebeanlage eingeleitet.
Ein Edelstahl-Reibesystem zerkleinert dann Fäkalien
und Toilettenpapier millimeterklein. Danach gelangt das
Abwasser in die sogenannte Pumpkammer, von wo es
bis zu 60 m weit oder bis zu 6 m hoch entsorgt wird.

Die Hebeanlage nimmt ihre Arbeit sofort bei einlaufendem Abwasser aus WC oder anderen Sanitärobjekten bzw. Haushaltsgeräten auf und stoppt umgehend nach Beendigung des Abpumpvorgangs unter Berücksichtigung eines Restwasserstandes (Geruchsabschluss).

Aufgrund der Zerkleinerung benötigt man für die
Abwasserentsorgung von Toiletten statt des sonst
notwendigen 100-er Rohrs nur eine druckfeste
DN28/32 - Abgangsleitung.

Das patentierte Zerkleinerungssystem:
Die gezähnte Reibe (Abb. links) garantiert eine echte Zerkleinerung, die den geringen Ablaufdurchmesser ermöglicht. Dies alles wartungsfrei und bei geringer Geräuschentwicklung.